schmuckerSCHMUCK - Zombies und Blümchen


schmuckerSCHMUCK, ein kleines Label aus Karlsruhe macht bunten, verspielten, opulenten und auch mal gruseligen Schmuck.

Suchst du lange bunte Ohrringe, Ohrstecker, alte Glassteine, Halsketten, Broschen und Haarspangen, Zombies und Blümchen? Dann bist du bei Parthena genau richtig.

www.parthena.de
https://www.facebook.com/pages/schmuckerSCHMUCK-F%C3%BCr-das-Recht-einer-Frau-auf-Schmuck/134010003288112



Bitte stelle Dich kurz vor
Hallo :) Ich bin Parthena, griechin, schon länger 29, Mutter eines großartigen Sohnes, Kunstlehrerin, Katzenmutti, stubenrein. Auf Märkten verstecke ich mich eher hinter dem Gatten, dem das Reden und verhandeln mit den Menschen immer total viel Spaß macht.Ich bin mehr die stille Beobachterin, kann aber zu jeder Perle ihre Geschichte erzählen, ich stöbere viel und gerne um alte und seltene Glasperlen und -steine zu finden. Manche meiner Perlchen sind schon 100 Jahre alt. Fragt mich einfach.



Wie bist Du zu Deinem Label gekommen? Hast Du schon immer kreativ gearbeitet?
Ich war schon immer kreativ, habe jede Technik schon einmal ausprobiert bzw. muss neues immer auch mal gemacht haben. Habe Kunst studiert und eigentlich gemalt und fotografiert.
Dann war ich schwanger und ertrug weder den Geruch von Öl oder Acryl, musste mehrere Monate liegen und wurde richtig depressiv. Zu der Zeit waren die gefädelten Ringe aus Kristallen sehr beliebt und meine beste Freundin besorgte alles dafür, weil das kann man im liegen machen und so begann alles. Ich war sofort richtig auf Perle, fädelte einen Ring nach dem anderen. Irgendwann hatte ich soviel, dass ich die Sachen zu Weihnachten verschenkte. Alle waren von der Qualität begeistert und wollten mehr und mehr, empfahlen mich weiter und ich hatte als der kleine noch ein Baby war, den ganzen Tag Zeit Ringe zu machen. Ein paar Monate später meldete ich schon Gewerbe an, weil es sich nicht mehr stoppen lies und mir auch noch Spaß machte. Dann begann ich Ketten und Ohrringe zu machen, weil Anfragen kamen und ich neues lernen wollte, ich begann neue Techniken auszuprobieren mich mehr und mehr mit Material einzudecken, mich weiterzubilden und eröffnete meinen DaWanda-Shop.
Da bin ich nun und weiß nicht wo mich dieser Weg hinführen wird. Mein Job an der Schule lässt mir Dank der Ferien genug Zeit um Schule und Schmucklabel nebeneinander exisitieren lassen zu können.
Meine neueste Leidenschaft ist das Polymer Clay. Wer weiß was es nächste Woche sein wird, ich lasse mich treiben.       



Was inspiriert Dich? Hast Du Vorbilder?
Was mich inspiriert? ich weiß es nicht genau, manchmal gehe ich Material shoppen und halte die wundervollen Perlen in Händen und habe sofort 10 Ideen was ich wie damit machen könnte.
Manchmal kaufe ich ein Ornament und sehe sofort Farben und Formen vor mir, die dazu passen würden und packe meine Patinier- und Lackiermaterialien aus. Manchmal entwickelt sich eine Idee auch in einem Kundengespräch. Manchmal gehe ich über Flohmärkte und sehe alte, kaputte Schmuckstücke, die aber genau diese eine Perle haben, die ich haben muss, weil da auf einmal diese Idee da ist, wo genau diese eine Perle an einer Kette großartig aussehen würde.
Viele Ideen sind auch einfach da. Manchmal kann ich wochen- oder gar monatelang nichts machen, weil ich überhaupt keine Lust oder Idee habe und dann habe ich wieder so richtig manische Künstlerphasen in denen ich kaum schlafe, weil die Ideen raus müssen und dann kann es auch mal passieren, dass ich 20 Paar Ohrringe in einer Nacht herstelle und das 5 Nächte in Folge und dann müssen die nächsten paar Tage auch noch passende Ketten dazu entstehen. Zur Zeit bin ich zum Beispiel in der Nachbarschaft unterwegs und fotografiere alles was mir unter die Linse kommt um neue Ohrringe daraus entstehen zu lassen. Ich bin ein großer The Walking Dead Fan und fotografiere gerne Blumen, da blieb es natürlich auch nicht aus, dass ich diese Leidenschaften miteinander verbinden musste und es mittlerweile sogar Zombie und Totenkopfbroschen mit Blümchen bei mir gibt.



Wie würdest Du Deinen Stil beschreiben?
immer wieder überraschend. Bunt, verspielt, opulent und manchmal auch gruselig. Zombies mit Blümchenhaarspangen, Richtig große und lange Ohrringe, das ist meine Welt. Ketten an denen viel zu viel dranhängt - ich liebe es. Ich versuche immer wieder auch schlichteres und zarteres zu kreieren, einfach um mich auch herausforderungen (für mich) zu stellen und in der Schlichtheit wieder auf neues zu kommen. Es gelingt mir mittlerweile sogar ganz gut, auch einmal ganz zarte Dinge zu erschaffen.
Ich trage fast ausschließlich schwarze Kleidung und daher findet sich in meinem Schmuck viel Farbe. Ich glaube ich mache den ganzen Schmuck für mich, da ich soviel aber nie tragen könnte, muss ich ihn verkaufen.
Ich freue mich über jeden der meine Sachen mag, das erhellt mir den Tag.

Was sind Deine liebsten Adressen im Web?
etsy und facebook :)