Gothic and more - Gothic-Steampunk-Burlesque-Barock-Victorian-Schmuck


In meinem Sortiment finden Sie außergewöhnlichen "Gothic-Steampunk-Burlesque-Barock-Victorian-" Schmuck, in Form von Halsketten, Colliers, Armbändern und Ohrringen.
Weitere Accessoires sind Halsbänder bzw. Choker aus Samt und Spitze, Handyhüllen, iPad-Hüllen, Kosmetik- und Kulturtaschen, Handtaschen, Gamaschen und Armstulpen. Alle angebotenen Produkte wurden von mir im Design entworfen und teilweise in sehr aufwendiger Handarbeit gefertigt. Schnuppern Sie doch einfach mal in meinem Shop.

de.dawanda.com/shop/GothicandMore
stores.ebay.de/gothicandmore

Bitte stelle Dich kurz vor
Mein Name ist Claudia Schlosser und ich bin 47 Jahre alt.



Wie bist Du zu Deinem Label gekommen? Hast Du schon immer kreativ gearbeitet? 
Solange ich denken kann ist die Kreativität schon immer ein Teil von mir. Es hat mir immer Spaß gemacht meine Ideen umzusetzen. Das Nähen als meine größte Leidenschaft begann bereits als Jugendliche mit 13 Jahren, so dass ich meine eigenen Kleidungsstücke angefertigt habe. Mit 15 Jahren bastelte ich den ersten Modeschmuck und hab diesen auf ländlichen Märkten verkauft. Diese beiden Hobbies sind all die Jahre ein Teil von mir gewesen. Im Laufe der Jahre wurde meine Familie und Verwandtschaft immer wieder mit meinen Eigenkreationen (Kleidung und Schmuckstücke) beschenkt. Nach über 30 Jahren in meinem erlernten Beruf wurde mir bewusst, dass ich einfach eine Veränderung brauchte. Ich entschied mich mein Hobby zum Beruf zu machen. Ein gewagter Schritt und ein Sprung in ein neues Leben. Nach diesem Entschluss ging das Suchen nach einem passenden Namen für mein eigenes Label los. Nach vielen Ansätzen entschied ich mich für den Namen „Gothic and More“. Da ich Gothic Accessoires, aber auch andere Produkte anfertige schien mir der gewählte Name ganz passend.


Was inspiriert Dich? Hast Du Vorbilder? 
Wenn ich an dieser Stelle ganz ehrlich sein soll, habe ich gar keine Vorbilder. Meine Ideen entstehen z.B. wenn ich einen Stoff sehe, dann stelle ich mir vor, was ich daraus anfertigen kann. Anregungen für meine Schmuckkreationen finde ich manchmal in Gala-Zeitungen oder Modekatalogen. Habe ich dann eine Idee kommt sie erst mal als Skizze aufs Blatt Papier und im nächsten Schritt mache ich mir Gedanken über die Fertigung bzw. die einzelnen Arbeitsschritt. Hierzu zählt dann zum Beispiel auch das Anfertigen eines Schnittmusters.


Wie würdest Du Deinen Stil beschreiben? 
Mein Stil ist nicht alltäglich, ausgefallen und die meisten meiner Produkte sind keine Massenanfertigung. Bisher waren z.B. meine hergestellten Handtaschen, Gamaschen und Armstulpen alles Einzelstücke.


Was sind Deine liebsten Adressen im Web? 
www.ebay.de, www.dawanda.com, www.burdastyle.de und diverse andere Seiten auf denen man entspannt schnüffeln kann.